Bankverbindung:

voices for dogs e.V.

VR Bank Südpfalz

IBAN DE66548625000002548291

BIC GENODE61SUW

Paypal:

Paypal@voices-for-dogs.de

.

Arbeitseinsatz Tierhilfe Lebenswert e.V. in Karlsruhe August 2016

Wir wollen, dass sie frei sind!

Wir wollen, dass sie ein Leben haben.

Und WIR sind IHRE Stimme.

www.voices-for-dogs.de

Herzlich Willkommen auf unserer Informationsseite

voices for dog e.V.

Die Spendenbescheinigungen für 2016 befinden sich bereits auf dem Postweg zu unseren Spendern. Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns 2016 unterstützt haben.

Eine Einzelspende bis zu 200 Euro kann beim Finanzamt geltend gemacht werden, indem man sich das Schreiben "Vereinfachter Spendennachweis.pdf" herunterlädt, ausdruckt und dieses zusammen mit dem Kontoauszug der Bank (bei Online-Banking der eigene PC-Ausdruck) als Buchungsbestätigung beim Finanzamt einreicht. Bei einer Spende über das Online-Bezahlsystem PayPal sind (zusätzlich zu dem genannten Schreiben) der Kontoauszug des PayPal-Kontos und ein Ausdruck über die Transaktionsdetails der Spende erforderlich.


Sollte die Einzelspende höher als 200 Euro gewesen sein oder eine Sammelbestätigung gewünscht werden, ist eine offizielle Zuwendungsbestätigung erforderlich. Hierzu wendet Euch bitte (soweit die Bescheinigung nicht automatisch zugeschickt wurde an info@voices-for-dogs.de


,

29.03.2017 Hilfe für Fridolin

Wir unterstützen die Therapie von Fridolin mit einer Patenschaft von 250€

.

.

Start in 2017. Wir helfen - Sie entscheiden wem!

Liebe Fördermitglieder, Interessierte und Spender,

vor ein paar Wochen haben wir unseren Jahresbericht 2016 für Sie veröffentlicht und Sie darin über unsere bisherigen Aktionen informiert. Ich muss sagen, dass ich während dem Schreiben selbst erstaunt war, was wir bereits alles auf die Beine gestellt haben, obwohl wir noch ein ganz junger Verein sind. Dies funktioniert jedoch nur, wenn man entsprechende Spender und Helfer hat. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für jegliche Art von Unterstützung. Einzelheiten zu den Projekten veröffentlichen wir auch immer auf unserer Internetseite www.voices-for-dogs.de

Nun möchten wir gemeinsam mit Ihnen nach vorne blicken in das Jahr 2017.

Sicherlich gibt es viel Arbeit im Tierschutz und man weiß gar nicht so richtig, wo man anfangen soll. Auch fällt es nicht immer leicht zu entscheiden wen, wo und was man unterstützt.

2016 waren wir in Griechenland und Rumänien unterwegs. 2017 möchten wir gerne hier vor Ort in unserer Region (und 200 km Umkreis) Projekte unterstützen oder eigene Projekte auf die Beine stellen.

Und dazu brauchen wir unsere Spender. Nicht nur um Geld zu spenden. Wir möchten gerne Vorschläge für neue Hilfsprojekte in 2017 sammeln. Wie das funktioniert? Ganz einfach….

Sie alle engagieren sich auf irgendeine Art und Weise im Tierschutz – sonst wären Sie nicht in unserer Facebook-Gruppe. Sie haben Kontakte und kennen vielleicht Gandenhöfe, Tierheime oder Einzelkämpfer im Tierschutz, die sich über Hilfe von uns freuen. Viele sind ja auch auf ehrenamtliche Helfer und Spenden angewiesen.

****************Was wir tun:

Wir möchten gerne Arbeitseinsätze leisten – sei es Hütten zu bauen, Zäune zu setzen, und und und. Eben alles, was in einem Tierheim, Gnadenhof etc so an handwerklicher und körperlicher Arbeit anfallen kann. Dabei sind wir auch bereit einen Teil des Materials zu stellen. Darüber sprechen wir dann nach einer Besichtigung.

****************Was Sie tun können:

Spenden Spenden Spenden und nochmal Spenden und gerne auch ab 10€ im Monat Fördermitglied bei uns werden. Den Antrag auf Fördermitgliedschaft gibt es hier:

http://voices-for-dogs.de/content/downloads/

Und was Sie noch tun können: Vorschläge einreichen. Wer braucht unsere Hilfe??? Unsere Tanja Axmann nimmt alle Vorschläge per E_Mail (info@voices-for-dogs.de) entgegen. Wir werden alle Vorschläge recherchieren. Alle Vorschläge die bis 15.04.2017 bei uns eingehen und die als passend und seriös von uns eingestuft werden, nehmen an einer Abstimmung hier öffentlich in unserer Gruppe teil.

Sie stimmen ab – wir helfen.

Wir freuen uns auf viele Ideen und Vorschläge.

Ganz herzlichen begrüßen möchten wir an dieser Stelle noch Matthias und Edeltraud Ihns die seit diesem Jahr ordentliche Mitglieder bei uns sind. WIr freuen uns sehr darüber und heißen die beiden nun auch noch offiziell als “Voices” willkommen.

Danke im Namen aller Voices,

Sabine Niederreuther

Sie möchten uns unterstützen?

Für einmalige Spenden nutzen Sie bitte unser Bankkonto oder Paypal:

Bankverbindung: voices for dogs e.V. VR Bank Südpfalz IBAN DE66548625000002548291 BIC GENODE61SUW

Paypal@voices-for-dogs.de

Für die Unterstützung als Fördermitglied nutzen Sie bitte unseren Antrag auf Fördermitgliedschaft

.

.

Jahresrückblick 2016

In Deutschland gibt es ein Tierschutzgesetz.  Auch wenn Tiere immer noch "als Sache" bezeichnet werden, haben Tiere in Deutschland mehr Rechte, als in vielen anderen Ländern.  Dennoch brauchen sie eine Stimme - unsere Stimme.  Wir sind voices for dogs e.V. und wir helfen denen, die keine Stimme haben.  

Es gibt uns noch gar nicht so lange.  Im Sommer 2016 haben wir uns zusammengefunden und beschlossen zu helfen.  Im ersten Jahr haben wir jedoch schon einiges erreicht.  

Unser erstes Hilfsprojekt führte uns gleich mehrmals nach Griechenland in ein privat geführtes Hundeshelter.  Ausser Geld- und Futterspenden wurde auch kräftig mit angepackt.  So erhielt ein Kettenhund eine neue Hundehütte, das Shelter bekam ein Überwachungssystem installiert und wir retteten kranke Welpen, die später auch ein Zuhause über uns gefunden haben.  Auch war es möglich, dass wir selbst zwei Hunde aus Griechenland adoptiert haben. So kam die hübsche Avra zu den sehr engagierten Gründungsmitgliedern und Tierschützerinnen Tanja & Riccarda Axmann und die ängstliche Buffy zu unserem Häuptling, Vorstand Thomas Arbeiter und seiner Frau Tanja Arbeiter.  Auch hat Thomas als "Vermittler" zwischen Shelter und Adoptanten agiert und konnte weiteren Hunden ein schönes Zuhause ermöglichen. 

Avra

Buffy

Ende Juli waren wir ganz heimatnah im Einsatz. Nämlich bei der Tierhilfe Lebenswert e.V. in Karlsruhe.  Es wurden Steine gesetzt, Zäune aufgestellt und Dächer gestrichen und abgedichtet.  So konnten Ausläufe für ca. 10 Hunde gebaut werden. Wir hatten auch noch einige fleißige Helfer dabei, die ganz tollen und schweißtreibenden Einsatz geleistet haben.  Teilweise haben wir auch das Material für die Baumaßnahmen zur Verfügung gestellt.  

Im Oktober 2016  erreichte uns ein Hilferuf aus Rumänien.  Der Winter stand vor der Tür und die Hunde ohne Schutz vor Kälte und Schnee.  Unser Vorstand, Thomas Arbeiter, flog zusammen mit Tierhilfe Lebenswert e.V. nach Rumänien.  Das Shelter ist in Bucov und es kommen überwiegend Hunde aus Ploiesti dort hin.  Thomas kam zurück mit Videos und Fotos, die uns sehr sehr traurig machten und wieder einmal zeigten, wie schrecklich die Situation grade in Rumänien ist.  

100 de Hunde zusammengepfercht in kleinen Zwingern.  Ohrenbetäubender Lärm. Kranke Tiere, schwache Tiere, alte Tiere und Welpen.  Viele von ihnen ohne Chance auf ein artgerechtes Leben und dem Tod jeden Tag ein kleines Stückchen näher.  

Unser Thomas war nach seiner Rückkehr wirklich sehr ergriffen von der Situation vor Ort.  Durch seinen Arbeitseinsatz konnten Hütten gestellt werden und die Bedingungen konnten wenigstens ein bisschen verbessert werden.  

Er ist auch immer noch in Kontakt und hilft bei der Suche nach geeigneten Familien für die Hunde mit. Denn er gab den besonders armen Fellnasen sein Wort, sie aus der rumänischen Hölle zu befreien.  

Seit Ende des Jahres 2016 unterstützen wir die großartige Aktion: Hütten der Barmherzigkeit.  

Es geht dabei um eine Spendenaktion mit der erreicht werden soll, innerhalb eines Jahres 500 Hütten zu finanzieren. Nicht nur als Schutz vor der Kälte, sondern auch vor der Hitze im Sommer.  Derzeit werden Angebote bei Hüttenbauern eingeholt und die Spendenaktion läuft fleißig weiter.  Die Hütten sollen Hunde in Deutschland, Rumänien, Griechenland und Bulgarien bekommen.  

Aber auch kleine Aktionen werden von uns unterstützt.  So beteiligen wir uns auch an Aktionen von Tierschützern, die unser Vertrauen genießen.  Alexander Hoffmann ist einer dieser Tierschützer, dem wir versprochen haben, bei der Finanzierung eines Rolli für einen gelähmten Hund zu helfen.  Auch beteiligen wir uns an seinen Futteraktionen für Gnadenhöfe.  

Auch den Gnadenhof Clumberland der in unserer Region ansässig ist, konnten wir mit einer Geldspende unterstützen.  Oft werden Gnadenhöfe privat geführt und sind sehr dankbar über eine Spende.  Clumberland nimmt sehr arme Hunde bei sich auf und kümmert sich liebevoll um diese.  

Die Arche Noah Transilvania hilft Hunden die in Tötungsstationen sitzen.  In vielen Ländern werden die Tiere dort sehr qualvoll getötet. Nicht nur, dass sie sterben müssen. Auch die Art des Sterbens ist bestialisch.  Man möchte gar nicht darüber nachdenken wie grausam Menschen sein können.  Oft wird den Hunden Frostschutzmittel gespritzt oder Gift verabreicht.  Der Todeskampf ist lang und grausam. Die Arche rettet Tiere aus Tötungsstationen und nimmt sie in sogenannte Quarantäne Boxen bei sich auf.  Auch holt sie Tiere von der Straße und kastriert diese um danach eine gute Familie für sie zu finden.  Die Arche haben wir in 2016 mit 5 Hundehütten unterstützt.  

Das Jahr 2017 begann für uns alle mit einem Schock.  Wir wurden von aufmerksamen Menschen auf Missstände in einer Zwingeranlage in Bellheim hingewiesen. Ja - eine Zwingeranlage.  Es gibt  sie. Und das dort, wo angeblich das Herz der Südpfalz schlägt, im süd-pfälzischen Bellheim.  

Für was auch immer die Herzen der zuständigen Damen und Herren schlagen - sicher nicht für das Wohlergehen der dort eingesperrten Tiere.  Uns erreichten Bilder und Videos, die an italienische Betonlager (Canili) erinnern.  Enge Zwinger.  Hunde im eigenen Kot und Matsch. Traurige Augen, nächtliche Schreie und Gebelle und ausgemergelte und ausgezehrte Hundekörper.  

Hundezwinger in 76756 Bellheim - kein schöner Anblick

Die Zwinger entsprechen nicht den vorgeschriebenen Größen

Bereits viele Jahre wurde hier schon von zwei jungen Frauen für die Tiere gekämpft.  Aber ohne Erfolg.  Nun wurden wir um Hilfe gebeten und schalteten die Rheinpfalz mit ein.  Auch die Tierschutzorganisation PETA wurde über die Missstände informiert sowie das zuständige Veterinäramt eingeschaltet.  

Mittlerweile konnte ein Teil der Hunde gesichert werden und wurden aus ihrem Gefängnis befreit. Wer weiß wie lange sie keine ordentliche Nahrung und ärztliche Versorgung erhalten haben. 

"Die Rheinpfalz" berichtete darüber in der KW8.  Der Artikel ist auf unserer Facebookseite veröffentlicht.  Diese Aktion ist noch lange nicht für uns abgeschlossen. Erst dann, wenn dort kein Tier mehr leidet werden wir Ruhe geben.  

Wer Videos unserer Einsätze sehen möchte findet diese in unserem YouTube Kanal.  

https://www.youtube.com/channel/UCy7lJi8VpaTJRsWpWSa7PgA

Regelmäßige Informationen gibt es in unserer Facebookgruppe voices for dogs e.V. 

Wir sind auf Spenden angewiesen und nur diese ermöglichen uns zu helfen. Daher brauchen wir Sie!!!

Eine Fördermitgliedschaft ist ab 10€ im Monat möglich.  10€ die Leben retten! 

Geben auch Sie Ihre Stimme für die, die keine Stimme haben. 

Den Antrag auf Fördermitgliedschaft finden Sie auf unserer Internetseite 

voices for dogs e.V    

info@voices-for-dogs.de   

www.voices-for-dogs.de    

Spenden an IBAN DE66548625000002548291   BIC: GENODE61SUW 

oder paypal@voices-for-dogs.de 

Vielen Dank für Ihre Hilfe

das Team von voices for dogs e.V.

(Bericht: Sabine Niederreuther)

.

.

.

.

Fragen zu unserer Arbeit beantwortet gerne Thomas Arbeiter:

0172-7282987

Besucher seit 11.07.2016 auf dieser Seite: